Skip to content

Mutperlen

Jugend September 2020 Berlin Buch

Seit 1o Jahren engagiert sich Klaus Thiede leidenschaftlich für das Wohl an Krebs erkrankter Kinder und Jugendlicher, die in der HELIOS Kinderklinik in Berlin-Buch behandelt werden.

Dabei spielen Mutperlen eine wesentlich Rolle, sie sind ein Symbol der Hoffnung und erzählen die Geschichte der jungen Patienten.

Bei der Erstaufnahme beginnt das Einfädeln, zunächst mit dem Vornamen, dann kommen im Laufe des Aufenthalts weitere Perlen als Symbole für Hoffnung, Chemo- und Strahlenterapie, Haarausfall und dergleichen dazu. In der Klinik gibt es derzeit rund 40 Mutperlensymbole, wobei die Perle „Supertag“, als Symbol der Genesung und Entlassung aus dem Krankenhaus steht.

Laut Auskunft von Herrn Prof Dr. Schweigerer und seines Nachfolgers Herrn Dr. Hundsdörfer dienen diese Mutperlen den Kindern als Mittel zur Kommunikation, zum Austausch mit den anderen Kindern, Ärzten und Ihren Eltern und zur Überwindung von Hemmungen und Ängsten bei der Therapie.

Außerdem wollen die kleinen Patienten damit zeigen, was sie bereits durchgemacht, bereits geschafft haben und überwunden haben.

Mutperlen-Thiede ist eine Aktion der Hoffnung und wer sollte diese mehr brauchen, als diese Kinder.

Wir unterstützen dies von ganzem Herzen und werden es immer tun.